Kollege DI Volker Dobringer über den Breitbandausbau in OÖ.

Die Landwirtschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten – wie praktisch alle Wirtschaftszweige – in einem Tempo weiterentwickelt, das vor kurzem wohl kaum vorstellbar war. Zahlreiche neue Technologien haben in den Ställen und auf den Feldern Einzug gehalten oder sind gerade im Begriff dazu. Die neuen Technologien bringen neben (arbeits)-wirtschaftlichen Vorteilen auch Verbesserungen in Bereichen wie Tierwohl und Umweltschutz.

DI Volker Dobringer (Maturajahrgang 1993) betreut im Auftrag des Landes seit mehr als 4 Jahren die Gemeinden in OÖ beim Breitbandausbau in den förderfähigen und unterversorgten ländlichen Regionen. Im Rahmen von Vorträgen und Arbeitsgruppenschulungen wird bereits in vielen Gemeinden am Breitbandausbau gearbeitet.

Warum?

  • Das Datenvolumen von Privathaushalten verdoppelt sich im Durchschnitt alle 14 Monate.
  • Die bestehenden Leitungen im ländlichen Raum und auch die Handymasten (egal ob 3G, 4G oder zukünftig 5G) werden nicht die Bandbreiten liefern, die die Bewohner des ländlichen Raumes zukünftig benötigen.
  • Weil der Bau einer leitungsgebundenen Infrastruktur viele Jahre benötigt. Aktuell sprechen wir mangels Bau- und Förderkapazitäten von 4 – 6 Jahren, bis ein Projekt in einer Gemeinde fertig umgesetzt ist.

Warum benötigt gerade der aktive Landwirt Breitband?

  • Ackerbau 4.0 (RTK – Daten in die Cloud bringen),
  • Stall 4.0 (Webcams, Updates für Melkroboter, Fütterungsautomat, Herdenmanagement, Sensoren, Speicherung und Abgleich von Daten in der Cloud),
  • Pflege von Angehörigen (ausländische 24 Stunden Pflegekräfte, aber auch für klassische hauskrankenpflege sind breitbandige Anbindungen zum Teil bereits jetzt schon Grundvoraussetzung), Bildung (eigene Aus- und Weiterbildung, Hausübung der Kinder), Betriebsmitteleinkauf und Verkauf,
  • Möglichkeit Homeoffice anstatt tägliches pendeln (Nebenerwerbslandwirt/in).

Einen ausführlichen Artikel und Links zu diesem Thema findet ihr hier.

Hier noch einige nützliche Links zum Thema Breitband (erstellt von DI Dobringer):

DI Volker Dobringer