45 Jahre MJ 1972

Maturafoto

Das offizielle Maturafoto – 1972

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

45 Jahre danach

Der 16. Juni 1972 war ein denkwürdiger Tag in der Geschichte der HLBLA St. Florian. Zwei Jahre nach der Eröffnung haben die ersten Schüler ihre Matura an der Schule abgelegt und dieses Ereignis unter zahlreicher Beteiligung der Florianer Bevölkerung auf einem vom Lanz Bulldog gezogenen Anhänger samt Sprung in den Marktbrunnen und auch mit einigen Gläschen gefeiert.

Wie alle fünf Jahre haben sich die Absolventen des Gründerjahrganges auch heuer wieder getroffen, um das 45-jährige Jubiläum zu begehen. Am 10. Juni um 15 Uhr trafen sich 20 Kollegen in der Schule, wo sie von Direktor Dipl.Ing. Dr. Hubert Fachberger begrüßt und anschließend von diesem über aktuelle Entwicklungen an der HLBLA und im landwirtschaftlichen Schulwesen informiert wurden. Die angeregte Diskussion bewies das Interesse der ehemaligen Schüler.

Nach der Besichtigung einiger Praxisräumlichkeiten ging es dann zum ‚Baumi‘, der schon während des Schulzeit ein wichtiger Stützpunkt für uns gewesen ist.

Ab 18 Uhr wurde dann im Gasthof zum ‚Goldenen Löwen‘ bei herrlichem Wetter und toller Aussicht auf die Schule im Gastgarten das Abendessen eingenommen. Zu diesem Treffpunkt sind auch noch zwei weitere Absolventen des MJ 1972 dazu gestossen, sodass doch insgesamt 22 der 29 damaligen Schüler vertreten waren.

Erst als es zu später Stunde etwas kühl wurde, übersiedelten wir in das Extrazimmer, wo eine Präsentation mit Fotos Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit und die letzten Treffen wach rief. In den letzten fünf Jahren haben sich einige Änderungen ergeben, sind doch die meisten der damaligen Maturanten inzwischen in die Pension gegangen. Bis nach Mitternacht wurde noch angeregt über vergangene Zeiten und auch über den Werdegang der einzelnen Kollegen in den letzten Jahren gesprochen wurde.

Ein harmonisches Treffen mit regem, freundschaftlichen Gedankenaustausch ist wieder zu Ende gegangen. Man hat sich geeinigt, bis zum nächsten Treffen nicht das ‚Goldene Maturajubiläum‘ im Jahr 2022 abzuwarten, sondern sich zumindest in kleineren Gruppen ab und an sporadisch zu treffen, was sich ja dank ‚whatsapp‘ gut organisieren lässt.

Zufällige Beiträge